Willkommen bei Adobe GoLive 6


Katalogfinder.de - Versandkataloge, Kataloge der Versandhändler zum anfordern

 

Top 10Info`s für AnbieterInfo`s für Surferneue Kataloge
Info für Katalogversender
Top 10
neue Kataloge

Katalog-Rubriken
Auto & Motorrad

Baby & Kinder
Bauen & Wohnen
Bekleidung & Mode

Betrieb & Büro

Computer & Software

Erotik

Einrichtung & Möbel

Essen & Trinken

Familie

Fort- & Weiterbildung

Geschenke & Präsente

Gesund & Schön

Gewerbebedarf

Handarbeiten
Haus & Garten

Heimwerken

Hifi,Foto&Video

Hobby & Freizeit

Kosmetik & Parfüm

Lebensmittel

Lifestyle

Musik & Instrumente

Naturheilkunde

Naturwaren

Psychologie

Sonstiges

Spielwaren

Sport&Fitness

Telekommunikation

Tierbedarf

Uhren & Schmuck

Unterhaltungselektronik

Urlaub & Reisen

Zeitschriften & Bücher

Versandkatalog Katalog-Suche

Digitale Kataloge

Ticket Reservierung

HotelbuchungHotel Reservierung

Kontakt

Impressum/Nutzung

Info für Katalog-Anbieter

Info für Anbieter

Katalog anmelden

zurück zur Eingangsseite

 


Trend: Ökologische Mode - Modetrends - Modekataloge - Mode Versandhandel







SEIT 1976 - MODE VON GUDRUN SJÖDÉN WIRD HEUTE IN 50 LÄNDERN GEKAUFT
Die schwedische Designerin Gudrun Sjödén startete ihr Modeunternehmen 1976 mit der Eröffnung ihrer ersten eigenen Boutique in Stockholm mit der Geschäftsidee „farbstarke Mode und Heimtextilien aus Naturmaterialien und mit ganz unverwechselbarem Stil”. 2011 wurde 35-jähriges Jubiläum in Schweden und 30-jähriges bei Gudrun Sjödén Deutschland mit spektakulären Modenschauen gefeiert. Mode von Gudrun Sjödén wird heute von farbstarken Frauen in 50 Ländern der Welt gekauft; über die inspirierenden Kataloge, in den Webshops oder den bis heute 17 Konzeptläden, davon sechs in Schweden, sechs in Deutschland und je einer in Oslo, Kopenhagen, Helsinki, New York und London. Gudrun Sjödén wurde für ihr Modeschaffen mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrt. Christina Rådevik, Gründerin von Gudrun Sjödén Deutschland, wurde für ihr Lebenswerk 2011 mit dem Exportpreis der Schwedischen Handelskammer ausgezeichnet.



Umweltschutz fängt im kleinen an ....
… und das heißt bei Gudrun Sjödén Kataloge und viele der Drucksachen auf umweltfreundlichem Papier und möglichst bei umweltzertifizierten Druckereien drucken zu lassen. Papier und Papierabfälle werden in einem Preßcontainer zu Ballen gepreßt, aufbereitet, recycelt und zu Gudrun Sjödén-Versandkartons weiterverarbeitet, denn die bestehen nur aus Recycling-Papier.

Müll überhaupt zu vermeiden ist immer noch die beste Idee. Darum haben wir, wo immer möglich, Plastikumverpackungen, die bei uns aus umweltfreundlicher PE-Folie bestehen, durch Papierbanderolen und die Einkaufstüten in den Läden durch Stofftaschen ersetzt, die bei Ihnen, liebe Kundinnen, sehr beliebt sind.

Leinen und Seide sind umweltfreundlich herzustellen und darum in allen Gudrun-Kollektionen vertreten.

Schuhe verpacken wir schon seit vielen Jahren in hübsche Stoffbeutel, die sich von Ihnen prima weiterverwenden lassen, z.B. als Schuhbeutel im Koffer. Ganz nebenbei sparen Sie sich das Entsorgen von Schuhkartons und wir viel Platz beim Transport.

Schon heute ersetzen wir die klimaschädliche LKW- und Luftfracht zu 53% durch Schiffstransporte, die leider etwas länger dauern. Trotzdem eine gute Entscheidung für die Umwelt, auch wenn Sie vielleicht ein wenig länger auf Ihre Lieblingsmode warten müssen, oder?

Klar auch, daß wir, wo immer möglich, ungebleichtes Textilmaterial verwenden. Wenn schon Bleiche, dann mit Peroxid statt Chlor. Unsere Stoffe lassen wir mechanisch vorschrumpfen, damit sie später möglichst wenig einlaufen.

Dienstreisen erledigen wir möglichst mit dem Zug und vieles läßt sich ja auch per Telefonkonferenz und Skype erledigen. In Schweden nutzen wir umweltfreundliche Taxis. Aber auch Katalogreisen haben weiterhin ihre Berechtigung, weil persönliche Kontakte oft Fortschritt und Problemlösungen mit sich bringen.

Wir folgen auch nicht dem Trend, Ladeneinrichtungen unbesehen und in kurzen Abständen herauszureißen und auf den Müll zu werfen. Lieber renovieren wir beispielsweise durch einen neuen Anstrich mit umweltfreundlichen Eier-Öl-Temperafarben.

Die GoGreen-Logos der Deutschen Post, die Sie auf den Katalogen sehen, stehen für klimaneutralen Versand und aktiven Klimaschutz durch Emissionsausgleich.


Umweltsymbole bei GUDRUN SJÖDÉN
Die Natur und Langlebiges Design sind Gudrun Sjödén schon immer sehr wichtig gewesen. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich das Umweltdenken gewandelt und war mal aus der Mode und dann wieder ganz aktuell.

Die Ambition Ökologisches anzubieten, gibt es bei Gudrun Sjödén schon sehr lange, doch war die Umsetzung nicht immer einfach und in den 1980er Jahren sogar fast unmöglich. Dann, Anfang der 1990er, brachten wir unsere erste Öko-Kollektion heraus und heute ist Öko eine Selbstverständlichkeit.

In den vielen Jahren seither konnten wir viel Erfahrung und Wissen über Ökologie und Produktionsprozesse sammeln. Die Wege sind nun geebnet und an Inspiration und gutem Wille hat es uns noch nie gefehlt!

Wir sind überzeugt, daß viele kleine Schritte zu großen Ergebnissen führen und arbeiten ständig daran, den Anteil von Öko-Baumwolle in unseren Kollektionen zu erhöhen. Damit Sie sich im unübersehbaren Dschungel der Umweltlabels leichter zurechtfinden, haben wir uns für eigene Symbole entschieden, die Sie an den umweltfreundlichen Kleidungsstücken und in den Produktbeschreibungen im Katalog finden.


Das 3-Blätter Symbol
Das 3-Blätter-Symbol tragen Kleidungsstücke aus 100% Öko-Baumwolle, zertifiziert über alle Produktionsschritte von GOTS. Alle Produktionsschritte, wie Baumwollanbau, Spinnen, Wirken, Färben mit Pflanzen- oder anderen umweltfreundlichen Farbstoffen, Zuschneiden und Nähen sind von GOTS zertifiziert und von Control Union oder der IMO geprüft, dem Institut für Marktökologie, beide international anerkannte Prüfinstitutionen. Wir verlangen von unseren Herstellern regelmäßig die Vorlage der Prüfzertifikate.!


Das 2-Blätter Symbol
Das 2-Blätter-Symbol tragen Modelle, die zu mindestens zwei Dritteln aus ökologischem Material bestehen. Die übrigen Produktionsschritte sind nicht zertifiziert. Manchmal tragen Materialmischungen mit Öko-Baumwolle das 2-Blätter-Symbol und auch einige unserer Regeneratfasern sind so umweltverträglich, daß sie das 2-Blätter-Symbol verdienen.

Kleidungsstücke aus Materialmischungen tragen das 2-Blätter-Symbol, wenn sie

•zu mindestens zwei Dritteln aus Öko-Baumwolle, Öko-Wolle oder Modal, zertifiziert von Lenzing* bestehen
•beispielsweise aus 50% Öko-Baumwolle und 50% Lyocell oder Modal, zertifiziert von Lenzling* bestehen
•aus beispielsweise 55% Öko-Baumwolle & 45% Öko-Wolle bestehen

*Der Lenzing-Produktionsprozeß TCF (Totally Chlorine Free) ist vollkommen einzigartig und hat den Europäischen Umweltpreis gewonnen. Das Rohmaterial Holz kommt aus zertifizierten Wäldern und auch der Produktionsprozeß ist Öko-zertifiziert. Modal von Lenzing trägt darum bei uns das 2-Blätter-Symbol.

Das 2-Blatt Symbol
Umweltfreundliche Alternativmaterialien, wie beispielsweise Seide, Leinen, Lyocell oder Modal, tragen bei Gudrun Sjödén das 1-Blatt-Symbol. Sie dürfen bis zu einem Drittel mit konventioneller Baumwolle oder anderen, nicht umweltfreundlichen Fasern, gemischt sein:

•Modelle aus mehr als zwei Dritteln Lyocell, Leinen, Seide, Bambus, Jute, Kokosbast, Hanf oder Recyclingfasern
•Modelle aus beispielsweise Öko-Baumwolle mit nichtzertifiziertem Modal, Viskose oder Leinen


Ohne Blätter-Symbol
•Modelle aus konventioneller Baumwolle
•Modelle aus nichtzertifiziertem Modal
•Modelle aus beispielsweise 50% konventioneller Baumwolle und 50% zertifiziertem oder nichtzertifiziertem Modal
•andere Fasern


Entscheiden Sie sich für die Umwelt
• wählen Sie langlebiges und funktionelles Design
• entscheiden Sie sich für Textilien mit Umweltlabel
• kaufen Sie Kleidung in Farben, die sie mit vorhandenen kombinieren können
• kaufen und verkaufen Sie Second Hand
• verringern Sie möglichst Ihren Textilverbrauch
• waschen Sie Ihre Kleidung weniger häufig, wählen sie umweltfreundliche Waschmittel, beispielsweise Waschnüsse und waschen Sie bei niedrigen Temperaturen; meist reichen 40°C aus. Trocknen Sie Ihre Wäsche an der frischen Luft statt im Trockner: Entfernen Sie Flecken, statt das ganze Kleidungsstück zu waschen. Verzichten Sie auf Weichspüler und lassen Sie Ihre Kleidung und Schuhe reparieren.
•Pro Kopf und Jahr werden etwa 200 kg Wäsche und 50.000 Tonnen Waschmittel verbraucht; die Hälfte davon überflüssigerweise.


Mehr über Öko-Baumwolle und ihre Zertifizierung
Ökologischer Anbau heißt, Baumwolle ohne chemischen, anorganischen Dünger, ohne Pestizide, Fungizide und ohne gentechnisch modifizierte Organismen anzubauen.

Zertifiziert oder geprüft bedeutet, daß Textilien anhand bestimmter Standards oder Bestimmungen hergestellt wurden und daß deren Einhaltung geprüft und zertifiziert wurden.

Die Zertifizierungen unserer Produkte werden von führenden Agenturen, wie Control Union oder IMO nach GOTS-Standard vorgenommen.

GOTS – Global Organic Textile Standard – ist ein Standard, der von der International Working Group erarbeitet wurde. Diese besteht aus vier Organisationen mit gutem Ruf, wie die OTA (USA), IVN (Deutschland), der Soil Association (Großbritannien) und JOCA (Japan), die mit anderen internationalen Organisationen und Experten für ökologischen Landbau und umwelt- und sozialverträgliche Textilherstellung zusammenarbeiten.





Hier den Gratis-Katalog von Gudrun Sjöden anfordern oder zum OnlineShop


Quelle: Gudrund Sjöden)














© vollmer networking